Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » Allgemeines » Spocht » Es steht kein Feed zur Verfügung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Thema im PDF®-Format herunterladen | Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Es steht kein Feed zur Verfügung Baumstruktur | Brettstruktur
Autor
Beitrag Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Cosmic-Valium Cosmic-Valium ist männlich Steckbrief
Dream-Power-Radio


images/avatars/avatar-551.jpg


Dabei seit: Dabei seit: 10.08.2006
Beiträge: Beiträge: 19
Guthaben: Guthaben: 71.668 Lümmel
Kontonummer: Kontonummer: 252


Die Sensation: Ullrich zieht's nach Österreich Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Die Sensation: Ullrich zieht's nach Österreich
22.02.2007

Von Sven Beckedahl

Die Sensation scheint perfekt: Am Montag in Hamburg will Jan Ullrich seine Zukunftspläne bekannt geben, doch SPORT BILD online erfuhr schon heute: Der Tour-de-France-Sieger von 1997 geht voraussichtlich zum österreichischen Team Volksbank. Unklar ist noch, welche Rolle er in Österreich übernimmt - als Fahrer oder als Sportlicher Leiter.

Volksbank-Team-Manager Thomas Kofler (34), der den Rennstall 1999 gegründet hatte, sagte auf Anfrage von SPORT BILD online: »Ich habe den Flug für Montag noch nicht gebucht. Es ist noch nichts unterschreiben und ich weiß noch nicht, ob es wirklich dazu kommen wird.«




Da Jan Ullrich bei seiner Pressekonferenz in einem Hamburger Hotel ohnehin im Fokus stehe, wolle sich Kofler »erst einmal im Hintergrund halten«. Er ließ zunächst offen, ob Ullrich ausschließlich als Sportlicher Leiter oder doch noch als Fahrer beim Team Volksbank aktiv werde. Da kenne ich die Ziele von Jan noch nicht genau. Ich denke, dass er das für sich selbst geklärt hat, wennn man sich den Wortlaut der Einladung anschaut. Meiner Meinung nach würde er nicht alle einladen, wenn er nicht als Fahrer aufhören würde."

Kofler macht keinen Hehl aus seinen Absichten: "Wir haben schon seit Jahren einen freundschaftlichen Kontakt. Es wäre ein KIndheitstraum, wenn er käme. Wenn er käme, müssten wir genau überlegen,was wir tun, denn dann bliebe kein Stein auf dem anderen."

Es wäre das vorerst letzte Kapitel in der Geschichte eines Mannes, der zum Radsport-Helden der Deutschen aufstieg und im vergangenen Sommer tief fiel.

Der Abstieg vom gefeierten Rad-Helden zum geächteten Doping-Verdächtigen begann vergangenes Jahr kurz vor der Tour de France. Auf den Kundenlisten des spanischen Doping-Arztes Eufemiano Fuentes wurden Namen entdeckt, die mit Ullrich und anderen Top-Fahrern wie Ivan Basso in Verbindung gebracht wurden.

Am 30. Juni 2006 erhielt Ullrichs Team T-Mobile Akteneinsicht bei der spanischen Justiz und suspendierte Ullrich, da die Unterlagen aus Spanien Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Fahrers aufwarfen. Jan Ullrich beteuerte weiterhin seine Unschuld und sah sich selbst „als Opfer“.

Am 21. Juli wurde Ullrich schließlich vom Team T-Mobile fristlos gekündigt. Als Begründung wurde angegeben, dass Ullrich den von ihm angekündigten Unschuldsbeweis nicht geliefert habe. Ullrich fuhr seitdem kein Rennen mehr, nun wagt er einen Neuanfang in Österreich.

Und Kofler würde ihm gern dabei helfen. Er sagt: "Die ihn so verteufeln, sind genau die, die ihn so hochgelobt haben. Wenn mal sieht, wo der Radsport in Deutschland vor zehn Jahren stand und wo er heute steht, bin ich immer noch überzeugt: es gebe dieses große Interesse am Radsport nicht. Er hat genügend für die Sportart geleistet. Es tut einem weh, wenn alles nur noch negativ über ihn geschrieben wird. Wir hatten leider nie einen Jan Ullrich in Österreich. Deswegen könnte er hier einiges auslösen."

Ullrichs mögliche neue Mannschaft wurde 1999 gegründet und gehört seit der vergangenen Saison zur zweiten Liga des Radsports, den so genannten Continental Teams. Betreiber ist die Team Volksbank Pro Event Cycling Sports Gmbh in Götzis. Hauptsponsor ist die Volksbank.

Teammanager ist der Österreicher Kofler. Ab April 2007 wird der Filialleiter aus Rankweil nur noch als Chef des Rad-Teams arbeiten. Drei sportliche Leiter hat das Team bereits: den Italiener Mario Beccia (51) sowie die Schweizer Patrick Vetsch (35) und Lukas Zumsteg (34).





Der Kader umfasst derzeit 17 Fahrer. Darunter sind zwei Deutsche: SvenTeutenberg (34) und René Weissinger (2cool . Bekanntester Profi im Team ist der Salzburger Gerrit Glomser (31), der in Diensten von Lampre 2005 bei der siebten Etappe der Tour de France Vierter wurde. Zweimal gewann er die Österreich-Rundfahrt (2002, 2003).

Das Team hatte unter anderem versucht, den Deutschen Jörg Jaksche ins Team zu holen. Doch da der Ansbacher wie Ullrich auf der Liste des spanischen Doping-Arztes Fuentes auftauchen soll, kam es nicht zu der Verpflichtung.

Die Offiziellen der Deutschland-Tour hatten gedroht, das Team Volksbank auszuladen, falls Jaksche verpflichtet würde. Der Fahrer sprach daraufhin von „Erpressung“ und unterschrieb nicht bei den Österreichern.

Zu den Höhepunkten für das noch junge Profi-Team zählen die Deutschland-Tour, die Tour de Suisse und die Meisterschaft von Zürich. „Die Erwartungen sind dieses Jahr sicher um einiges höher als im letzten“, sagt Teammanager Kofler auf der Volksbank-Webseite. „Die Ziele setzen sich aber die Sportler selber, nicht das Team. Deshalb haben wir auch zielstrebige Sportler verpflichtet.“

Zum Thema Doping sagt Kofler an gleicher Stelle: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und führen neben den notwendigen Kontrollen des Weltverbandes und den Kontrollen bei den Rennen auch interne Kontrollen durch. Ich denke aber, wir müssen den Fahrern auch ein gewisses Vertrauen entgegenbringen. Vor allen Dingen muss aber die Prävention in den Vordergrund gestellt werden, auch in Hinblick auf den Nachwuchs. Da sehen wir uns schon irgendwie als österreichisches Vorzeigeteam.

(Quelle Sprtbild)

__________________
was wir alleine nicht schaffen das schaffen wir zusammen !!!




23.02.2007 06:18 Cosmic-Valium ist offline E-Mail an Cosmic-Valium senden Homepage von Cosmic-Valium Beiträge von Cosmic-Valium suchen Nehmen Sie Cosmic-Valium in Ihre Freundesliste auf




RSS-Feed Es steht kein Feed zur Verfügung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Unter dieser URL steht derzeit kein Feed zur Verfügung. Eine Übersicht aller News-Feeds finden Sie auf http://www.kicker.de/rss


(Tue, 07 May 2019 09:31:25 GMT)



07.05.2019 11:32 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf
Gehe zu:

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Es steht kein Feed zur Verfügung Spocht   09.03.2007 14:08 von Liddll     16.07.2019 01:48 von RSS-Bot   Views: 6.862
Antworten: 1
Es steht kein Feed zur Verfügung Spocht   27.02.2007 14:22 von Cosmic-Valium     13.05.2019 16:08 von RSS-Bot   Views: 13.001
Antworten: 4
Es steht kein Feed zur Verfügung Spocht   27.02.2007 14:33 von Cosmic-Valium     13.05.2019 16:00 von RSS-Bot   Views: 8.174
Antworten: 1
Es steht kein Feed zur Verfügung Spocht   27.02.2007 14:29 von Cosmic-Valium     13.05.2019 15:56 von RSS-Bot   Views: 7.875
Antworten: 1
Es steht kein Feed zur Verfügung Spocht   27.02.2007 14:17 von Cosmic-Valium     13.05.2019 15:48 von RSS-Bot   Views: 8.030
Antworten: 1

Du möchtest einen Link zu diesem Thema "Es steht kein Feed zur Verfügung" setzen?
Dir gefällt unser Projekt und du möchtest uns etwas unterstützen?
Diesen Verweis kannst du auf deinen Seiten einbinden, durch Kopieren des jeweiligen Codes und Einfügen auf deiner Seite. Einfach den Html- oder BB-Code markieren und durch drücken der Tastenkombination "Strg+C" kopieren. Wenn du den Code nun wieder in dein/e Forum/Seite einfügen willst, klickst du einfach auf die gewünschte Stelle und drückst die Tasten "Strg+V".
Wir danken dir für deine Unterstützung!
Anleitung
Thema - Es steht kein Feed zur Verfügung (Klick!) Demolink
Code für HTML-Seiten
BB-Code für Foren

Liddll's Satboard » Allgemeines » Spocht » Es steht kein Feed zur Verfügung

Views heute: 55.298 | Views gestern: 251.798 | Views gesamt: 647.335.610
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH